Home
  M3 E30 Buch
  M Exklusiv
  M Galerie/M Events
  M3 Motorsport
  M-otionen
  M Power
  Gästebuch
  Links und Impressum
 

M - Exklusiv

______________________________

Umrüstung meines M3 auf

Hand-Gas/-Bremse/-Kupplung

______________________________

Da ich im Rollstuhl sitze, aber nicht auf den Spaß M3 verzichten möchte,

  wurde mein Fahrzeug auf Handgas/-Bremse/-Kupplung umgerüstet.

______________________________

Umbau meines Schaltknauf auf original BMW Teile

Seitdem der M3 in meinem Besitz ist (1992), wurde er auf Handgas-/Bremse-/Kupplung umgerüstet.

Von Anfang an störte es mich, dass dabei der originale Schaltknauf und das Lenkrad ausgetauscht werden mussten. Der Schaltknauf wurde durch einen Knauf ausgetauscht, der mit einem Mikroschalter versehen ist, der von mir zum Auslösen der Kupplung während der Fahrt benötigt wird. Als sich dann mein Freund Olli bei einem Besuch ebenfalls
über den Schaltknauf ausließ und erklärte, dass da ein originaler, noch dazu beleuchteter Schaltknauf wesentlich besser wäre, nutzte ich die Chance und bat ihn, den Umbau vorzunehmen. Also bestellte ich den
beleuchteten Schaltknauf vom M3 Sport Evo und - auf Anraten von Olli - den kürzeren Schalthebel vom Z3 1.9.

______________________________


            

      Schaltknauf alt (Zubehör)                   Schaltknauf neu (M3 Sport Evo)

______________________________

Tagebuch Olaf

Als die original Teile und der Mikroschalter kamen, sah ich erstmals, worauf ich mich da eingelassen hatte. Der Mikroschalter, den Carsten zum Auskuppeln während der Fahrt benötigt, sollte auf 12 Uhr platziert werden. Genau dort läuft aber das Kabel von der Schaltknaufbeleuchtung. Weiteres Problem, der Mikroschalter (ca. 4cm lang) hätte durch den Schalthebel gesteckt werden müssen.
Anruf bei meinem Freund Johni. Gemeinsam tüftelten wir eine Lösung aus und prompt ging es los mit dem Spezialumbau.
 

Der Schaltknauf wurde vorsichtig aufgebohrt.

Dann ging es an die Bearbeitung vom Schalthebel. Kanäle wurden gefräst, eine kleine Mulde für den Mikroschalter gebohrt. Die langen Kontaktfahnen des Mikroschalter wurden gekürzt.

                  


Dann wurde alles vorsichtig zusammen gebaut und getestet. TOP - wir waren zufrieden.

         

         

Wenige Tage später kam Carsten mit seinem M3 ins sächsische Zwickau, um alles einbauen zu lassen. Die Zwickauer JokerZ stellten ihre Werkstatt zur Verfügung. Der Umbau lief relativ problemlos. Somit konnte Carsten wenige Zeit später erfolgreich seine neue Schaltung testen.

______________________________

Vorab lieben Herzlichen Dank an Olli und Johni, die echt tolle Arbeit gemacht haben und den Jungs von JokerZ, die für den Umbau des Schalthebels-/Knauf ihre Werkstatt zur Verfügung gestellt haben.

Für mich ist es sehr schön endlich mit dem originalen Schaltknauf schalten zu können. Abgesehen davon, dass der Schaltknauf optisch wesentlich mehr her macht, als der alte aus dem Zubehör.

Die Schaltwegverkürzung durch den Schalthebel des Z3 1.9 kann ich nur jeden M Fahrer empfehlen. Kurze und knackige Schaltvorgänge sind die Folge, so wie es sein soll.

         

______________________________

Beispiel Schalthebel Original vom M3 E30 und Z3 1.9

Bildmaterial von Olaf Glöckner und Carsten Hesse

______________________________

Lenkrad mit Gasring und Bremshebel (rechts).

    

                                                                                                           Das Kupplungspedal wird automatisch durch Kettenzug und das

                                                                                             Bremspedal durch drücken des Bremshebels betätigt.

______________________________

Durch drücken des Knopfes am Schalthebel wird die

  automatische Kupplung aktiviert.

______________________________

 

Der Einstieg ist mit einem Leder versehen. Somit werden beim Transfer des Rollstuhls Kratzer im Lack verhindert.

______________________________

 

Der ein oder andere wird sich dafür interessieren, wie das denn funktioniert, mit Handgas und Servo-Kupplung.

Der Ring über dem Lenkrad, ist der Gasring. Dieser wird runtergedrückt, um das mit dem Gasring verbundene Gaspedal zu betätigen.

Neben dem Lenkrad rechts ist der Bremshebel platziert. Er ist direkt durch eine Stange mit dem Bremspedal verbunden.

Beim Anlassen trennt die Kupplung automatisch, so dass der erste Gang eingelegt werden kann. Beim leichten Gasgeben über den Gasring wird bis zum Schleifpunkt eingekuppelt. Je mehr Gas gegeben wird, desto schneller und weiter kuppelt sie automatisch ein.

Der Schalthebelknauf ist mit einem Mikroschalter versehen. Wird dieser Schalter gedrückt, trennt die Kupplung ebenfalls automatisch. Dann schalten, Knopf loslassen und wieder Gas geben.

Anfangs war es sehr gewöhnungsbedürftig und ich habe lange gebraucht, den M sicher und schnell zu bewegen.

                    Als ich mich daran gewöhnt hatte, stand für mich fest, den M3 gibst Du nicht mehr aus dem Haus!   

______________________________

 

 
Top